Preisträger der Frankfurter Bibliothek 2015

Die Jury hat aus der Vielzahl der per Online-Formular eingesandten Gedichte zur Ausschreibung der Frankfurter Bibliothek 2015 sieben Preisträger ausgewählt.

Der Gewinner des 1. Preises, eine Publikation eines Gedichtbandes in der Frankfurter Verlagsgruppe Holding AG, ist Gabriele Sachs.

Der Gewinner des 2. Preises, ein Stipendium für das staatlich zugelassene Fernstudium "Literarisches Schreiben" mit Schriftstellerdiplom an der CORNELIA GOETHE AKADEMIE, ist Barbara Plank-Bachselten.

Die Gewinner der Preise 3-7, je eine Lesung ihres in der "Frankfurter Bibliothek 2015" veröffentlichten Gedichtes, ausgestrahlt durch www.deutsches-literaturfernsehen.de, sind:

Toni Stadelmann ("Das Geheimnis ")
Christine Micik ("Der Herbst zieht ins Land ")
Ingrid Fischer ("Frühlingsträume")
Margareta Bouillon-Adams ("Oktobertag")
Renate Börner ("Novembernebel")

Durch Einreichung eines Gedichtes per Online-Formular können auch Sie Preise im Wert von bis zu 10.000 Euro gewinnen.


Das Gedicht der Erstplatzierten:

Das blinde Mädchen

Es wollte einst ein blindes Kind
mich sehen, wie ich bin;
ließ seine Finger sanft und lind
mir gehen übers Antlitz hin.

Und alles wurde aufgespürt;
die Falte hier, die Grube da,
und Mund und Augen leis berührt;
mir wundersam geschah.

Noch nie ward ich so angeschaut,
in allen Tiefen bloß,
so war ich keinem noch vertraut,
wo schwach ich bin, wo groß.

O Kind, wie hast du mich erkannt,
mein Innerstes enthüllt;
mit deiner lieben sanften Hand
gabst du mir selbst ein Bild.


Gabriele Sachs


Das Gedicht der Zweitplatzierten:

Wunder

Wunder gibt es überall
und in jedem Leben,
alles, was es dazu braucht,
ist ihnen Raum zu geben.

Ein Wunder ist das Morgenlicht,
mit dem der Tag beginnt,
ein anderes der klare Bach,
der durch die Wiese rinnt.

Ein Wunder ist das Samenkorn,
aus dem ein Baum entsteht,
der wieder seine Samen trägt,
die dann ein Wind verweht.

Ein Wunder ist die Farbenpracht,
die die Natur uns bringt,
ein Wunder ist das kleine Lied,
das uns ein Vogel singt.

Ein Wunder ist unser Planet,
der um die Sonne kreist,
das größte Wunder ist der Mensch
mit Seele und mit Geist.


Barbara Plank-Bachselten

 zum Seitenanfang
 zurück zu den Infos zur Frankfurter Bibliothek

   Sitemap  |  Impressum
aktuell:

Gedichtwettbewerb
Bild: Preise im Wert von € 10.000
[mehr]

Frankfurter Bibliothek 2016
Nutzen Sie unser Online- Formular, um Ihr Gedicht für die Frankfurter Bibliothek 2016 einzusenden.
[weiter]

Sie können gewinnen
Wenn Sie online an der Frankfurter Bibliothek 2016 teilnehmen, haben Sie die Chance, das kostenlose Fernstudium "Literarisches Schreiben" zu gewinnen ...
[weiter]

  Seite empfehlen
FoolBots